(c) InnoZ / Kai Abresch

Die Initiative

"Meine Energie für meine Stadt" ist eine Initiative aus dem Herzen Berlins. Sie wird getragen von Partnern aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft. Ziel ist es, mit Hilfe einer Flexibilisierung des Stromverbrauchs in Berliner Unternehmen 180 MW an das Aufkommen von Wind- und Sonnenenergie zu koppeln – energieintensive Prozesse werden dann gestartet, wenn auch das Aufkommen der "Erneuerbaren" hoch ist.

Intelligent nutzen statt sinnlos bezahlen

Die Initiative "Meine Energie für meine Stadt" setzt sich für die intelligente und kostengünstige Steuerung des Stromverbrauchs ein, um unser Energiesystem der schwankenden Verfügbarkeit erneuerbarer Energien anzupassen. Das Ziel: Berlin wird Vorreiter für den intelligenten Energieverbrauch. Berlin nutzt intelligent erneuerbare Energien, revolutioniert damit die Energiewende in Deutschland und gibt ihr einen ganz neuen Impuls.

Jeder kann mitmachen – als Verbraucher, als Ideengeber, als Erzeuger

Wir wollen den Stromverbrauch so weit wie möglich nach der Verfügbarkeit erneuerbarer Energien ausrichten und so eine sinnvolle Integration der erneuerbaren Energien insbesondere aus dem Umland erreichen. Dazu wollen wir zehn Prozent des Berliner Energieverbrauchs flexibel machen – das entspricht etwa dem Energieverbrauch einer Großstadt mit 250.000 Einwohnern.

Wir suchen dafür Unternehmen, Organisationen und Einrichtungen, die mitmachen. Mitmachen heißt, intelligent und flexibel den Stromverbrauch zu steuern. Es geht darum zu ermitteln, welche Stromverbräuche (also Lasten) sie zeitlich verschiebbar machen können – beispielsweise in Bereichen wie Heizung, Lüftung, Klima, Pumpen und Antriebe. Häufig gibt es in Unternehmen auch Spezialprozesse, die zu einem bestimmten Zeitpunkt fertiggestellt sein müssen, deren Anfangszeit aber flexibel ist. Genau diese Prozesse gilt es zu ermitteln und die Zeitintervalle oder Korridore der Verschiebbarkeit zu definieren. In Verbindung mit modernen Technologien kann die Erzeugungsmöglichkeit über Erneuerbare Energien mit der Verbrauchsmöglichkeit zusammengebracht werden.

Doppelt sparen – ein Gewinn für Unternehmen

Häufig geht die Analsyse auch mit einem Mehr an Energieeffizienz einher. Das bedeutet betriebswirtschaftlich einen doppelten Vorteil für Unternehmen: direkte Einsparungen beim Energieverbrauch und zukünftig weitere Kostenvorteile durch gezieltes Lastmanagement. Für unsere Volkswirtschaft bedeutet das einen wesentlichen Puzzlestein für das Gelingen der Energiewende. Die Integration erneuerbarer Energien mit dem Energieverbrauch ist wesentlich mit den Stromkosten verbunden genauso wie mit der Stabilität unseres Stromsystems und Senkung des CO2-Ausstoßes.

Außerdem wollen wir mit der Initiative Innovationen vorantreiben – es gibt so viele Möglichkeiten, Verbräuche neu und intelligent zu denken und umzusetzen. Ein Markt, in dem das Zusammenspiel von Institutionen, Wirtschaft und innovativen Start-ups auch zu Produkten für Deutschland und den Weltmarkt reifen kann. Und deshalb freuen wir uns auf Ihre innovativen Ideen und Energieprojekte in Berlin.

Mit gebündelter Kraft schaffen wir Verbraucher den notwendigen Wandel 

„Meine Energie für meine Stadt“ unterstützt alle Unternehmen und Partner dabei, diese Ziele gemeinsam zu erreichen. Durch den Austausch von Wissen und Erfahrungen, durch technische Unterstützung und Beratung möchten wir die Themen Energieeffizienz und Lastmanagement auch praktisch voranbringen, und zwar in einer Größenordnung, die am Energiemarkt starke Impulse setzen kann.

Unser Ziel: die erneuerbaren Energien bestmöglich ins Energiesystem zu integrieren und es so auch für den weiteren Ausbau zukunftsfest zu gestalten. Das ist umweltschonend und zugleich mit erheblichen Kostenvorteilen für alle Energieverbraucher verbunden. Das Beste daran: Technisch ist das schon heute umsetzbar – und entsprechende Geschäftsmodelle werden folgen!